Vermittlungsinfos

Wer meint, Glück könne man nicht anfassen, hat noch nie eine Katze gestreichelt.

reserved-3970685_1920.jpg

Reservation

Da sich unsere Tiere noch in Spanien befinden, kann es mitunter ein wenig dauern, bis Sie Ihre Katze in Empfang nehmen können.

 

Bitte beachten Sie, dass Kitten frühestens mit 4 Monaten ausreisen können, die definitive Entscheidung für die Ausreise liegt bei unseren Partnerorganisationen.

 

Unsere Katzen werden nur in Wohnungshaltung vermittelt, da sie in der Regel in Spanien auch so gelebt hatten, bis ihre Besitzer sie in der Tötungsstation entsorgten.

Lassen Sie ein Tier bitte nur dann reservieren, wenn Sie sich fest entschlossen haben, es zu adoptieren und diesem Tier auch die Zeit und Geduld geben, die es eventuell braucht.

Wir möchten nicht, dass das Tier zum Wanderpokal wird. 

checklist-911841_1920.png

Vorkontrolle

Wenn Sie sich für eine Katze entschieden haben, werden wir mit Ihnen einen Termin zu einer Vorkontrolle vereinbaren. 

 

Eine “Besichtigung” des zukünftigen Zuhauses der Katze ist für uns eine dringende Notwendigkeit. Viele Katzen haben unendliches Leid erfahren und wir wollen durch ein Gespräch mit Ihnen und den in Ihrem Zuhause gewonnenen Eindrücken die Sicherheit erlangen, dass die Katze ihr endgültiges Zuhause gefunden hat.

 

Unser Hauptaugenmerk gilt der Sicherheit des Tieres. Hierzu gehören in jedem Fall gesicherte (Kipp)-Fenster, vernetzte Balkons und geschützte Dachterrassen.

Bevor unsere Katzen ausreisen, muss der Balkon zwingend ausbruchsicher vernetzt sein.

signature-3832563_1920.jpg

Tierüberlassungs-Vertrag

Unsere Tiere werden nur mit einem TIERÜBERLASSUNGSVERTRAG abgegeben.

 Dieser Vertrag wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Tier im Recht" ausgearbeitet.

 

Die Schutzgebühr  dient einerseits dazu, um einen Teil der anfallenden Kosten zu decken, andererseits um auch Tierhandel vorzubeugen.

 

Bis die Katzen ausreisefertig sind, fallen folgende Dinge an:

 

  • Behandlungen und Operationen beim Auffinden der Katze

  • Entwurmung, Entflohung, Behandlung von Ohrmilben

  • Kastration

  • Test auf FIV und FeLV

  • Impfungen gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut

  • Mikrochip

  • kostenpflichtiger EU-Heimtierausweis

  • Transport Spanien-Schweiz

  • Verzollung

  • Schweizer Mehrwertsteuer

  • Neue Transport für Ihr Tier

 

Bei Kleinkatzen muss die Kastration/Sterilisation von der Adoptivfamilie nachgeholt und uns (Bestätigung des Tierarztes) gemeldet werden.

Die Gebühr geht vollumfänglich an die Ausland-Organisation, von der die Katze stammt. Sollten Sie die Katze zurückgeben wollen oder müssen, wird diese Gebühr keinesfalls ersetzt.

 

Wie Sie sehen, deckt die Schutzgebühr nur einen kleinen Teil der entstandenen Kosten. Daher sind wir natürlich immer um eine kleine Spende dankbar.

coins-4827678_1920.jpg

Schutzgebühr

Die Katzen werden geimpft gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen, Caliciviren und Tollwut. Sie sind negativ getestet auf FIV und FeLV, kastriert (ab ca. 6 Monaten), entwurmt, gegen Flöhe und Milben behandelt.  Die Katze besitzt einen Mikrochip, EU-Heimtierpass und einen Gesundheitsausweis.

In der Schutzgebühr sind auch der Transport in die Schweiz, die Verzollung, die Mehrwertsteuer und eine neue Transportbox  inbegriffen (ab Ende September 2021).

Ein Giardientest  und/oder eine FeLV-Impfung kann gegen eine zusätzliche Gebühr von CHF 30 gemacht werden.

Die Schutzgebühr deckt nur einen kleinen Teil der tatsächlich entstandenen Kosten (Freikauf aus der Tötungsstation, medizinische Erstversorgung, Operationen, Futterkosten, Impfungen, Tests, Kastration etc.). 

Daher ist die Schutzgebühr nicht verhandelbar.

christmas-truck-3729171_1920.png

Transport

Die Katzen aus Spanien werden ab September 2021 mit unserem neuen deutschen Transport-Partner "Dogs-on-Road" direkt an Abholorte in die Schweiz gefahren.

Unsere Tiere reisen mit offiziellen Traces (Trade Control and Expert System). Dies ist ein am 1. April 2004 von der Europäischen Union (EU) eingeführtes Datenbanksystem, mit dem der gesamte Tierverkehr innerhalb der EU sowie aus der und in die EU erfasst wird).

Zudem besitzen wir die Bewilligung des Veterinäramts Thurgau für den Handel mit Tieren.

​Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Lieferung vor die Haustüre nicht möglich ist.

pets-32349_1280.png

Ankunft im neuen Zuhause

Die Reise, das neue Zuhause, neue Menschen, andere Tiere stellen Stress dar. Jedes Tier reagiert anders.

 

Bitte gönnen Sie Ihrem Tier zuerst einmal Ruhe und lassen Sie es in einem separaten Zimmer erstmal im neuen Zuhause ankommen. Stellen Sie etwas zu fressen, zu trinken und natürlich ein Katzenklo ins Zimmer. 

 

Anfangs können durch den Stress oder Transport auch Schnupfensymptome oder Durchfall auftreten, das ist ganz normal. 

 

Die Zusammenführung mit den vorhandenen Tieren ist nicht immer ganz einfach. Es gibt Tiere, die sich auf Anhieb mögen, meist sind aber erst einmal Brummen und Fauchen die erste (normale) Reaktion. Mitunter dauert es einige Tage bis Wochen, bis die Tiere Freundschaft geschlossen haben.

 

Es gehört etwas Geduld dazu. Zeigen Sie dem vorhandenen Tier, dass es genau so geliebt wird  wie vorher und dem neuen Familienmitglied, dass Sie jetzt die neue Familie sind.

Sie erhalten von uns vor dem Transport noch ein Merkblatt, was bei Ankunft des neuen Familienmitglieds zu

beachten ist.